16. Die Rätsel der Pegnitz

Wer sich hier auf die Pegnitzbrücke stellt und auf das Wasser hinabblickt, entdeckt etwas Erstaunliches, nämlich eine „Bachkreuzung“: Während die Pegnitz zu den Füßen des Betrachters geradeaus weiterströmt, kommt von links der Mühlbach, unterquert die Pegnitz mit Hilfe eines Schachtes, aus dem sie durch hydrostatischen Druck wieder hervorgepresst wird, und fließt erneut als Mühlbach nach rechts in Richtung Wasserberg weiter.

Tafel 16